Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Linksys WRT54G - Kein Bock auf Sicherheit

  1. #1
    Registriert seit
    06.06.2004
    Ort
    Zürich
    Alter
    55
    Beiträge
    1.188

    Standard Linksys WRT54G - Kein Bock auf Sicherheit

    Habe einen Linksys WRT54G (v.2.2) Wireless Router der Zicken macht. Nachdem er knapp ein Jahr lang einwandfreie Dienste geleistet hat, akzeptiert er nun plötzlich keine Verschlüsselte Übermitlung mehr. Sobald WPA oder WEP aktiviert ist, funktioniert die Verbindung nur noch bis Layer2 (Signal). Unverschlüsselt tuts problemlos.
    Soft und Hardware-Reset haben genauso wenig gebracht wie ein Firmware-Update.
    Kennt jemand das Problem?

    Grs Jürg

  2. #2
    Registriert seit
    06.06.2004
    Beiträge
    1.278

    Standard

    Hab zwar ned ganz das gleiche Problem aber habe auch ein WRT54GS (mit Speedboost) aber habe nun seit kurzem auch Probleme damit. Komm ned mehr ins Internet. DHCP funktioniert zwar aber kann den Namen ned mehr auflösen.

    Auch wenn ich DNS manuell im Router eintrage gehts ned...völlig wirr. Muss bei Gelegenheit dann mal Firmware upgraden. Zwar komisch dasses 2 Jahre funktionierte und nun ned mehr. Resetten hat auch nix gebracht.
    MCSE+S, CompTIA S+, CAS Information Security, MAS Information Security

  3. #3
    motherass Gast

    Standard

    naja linksys sind ja recht bekannt für probleme, aber was passiert?
    kommt eine fehlermeldung oder was?
    aber du könntest auch ohne verschlüsslung recht sicher ins web(mac-filter, dhcp deaktievern, standartip umändern, router abschalten wennst ihn nicht brauchst!!)

    aber wenn wer den verkehr mitsnifft sieht er wast grad machst!!!! das is halt der nachteil

  4. #4
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    Hedingen
    Alter
    41
    Beiträge
    3.247

    Standard

    ich habe eine WRT54GXv2 und hatte zu Beginn auch tierisch Probleme damit. Bei mir hat geholfen die amerikanische Firmware zu installieren. Seit neustem tuts nun auch die europäische stabil bei mir.

    schon mal die amerikanische Firmware versucht?
    Smash your head on keyboard to continue...

  5. #5
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    Hedingen
    Alter
    41
    Beiträge
    3.247

    Standard

    Original geschrieben von motherass
    naja linksys sind ja recht bekannt für probleme, aber was passiert?
    kommt eine fehlermeldung oder was?
    aber du könntest auch ohne verschlüsslung recht sicher ins web(mac-filter, dhcp deaktievern, standartip umändern, router abschalten wennst ihn nicht brauchst!!)

    aber wenn wer den verkehr mitsnifft sieht er wast grad machst!!!! das is halt der nachteil
    das ist alles andere als sicher. Heute wo jeder Router für 50 Euro die Verschlüsselung kann muss das funktionieren. Es gibt nur einige wenige Szenarien wo ein unverschlüsseltes Netz Sinn macht.
    Smash your head on keyboard to continue...

  6. #6
    Registriert seit
    06.06.2004
    Ort
    Zürich
    Alter
    55
    Beiträge
    1.188

    Standard

    Hallo Techno

    Danke für den Tip. Das Problem hat sich mittlerweile gelöst. Ich bekam vom Lieferanten auf Garantie ein Austauschgerät.

    Seltsam nur:
    Ich habe seinerzeit ein Linksys eingesetzt, weil AP's anderer Hersteller die Distanz von knapp 10m nicht schafften. Mit dem Linksys hat's dann knapp gereicht (Die müssen einen tierischen Elekrosmog in ihrer Wohnung haben).

    Das Ersatzgerät mit Versionsnr. 5.x (das alte hatte 2.x) konnte ebenfalls kein Signal uber die Distanz dringen (wirklich null!). ???

    Jetzt läuft dort ein Powerline und der Router leistet bei einem andern Kunden seine Dienste.

    Grs Jürg

  7. #7
    motherass Gast

    Standard

    Original geschrieben von Technocontrol
    das ist alles andere als sicher. Heute wo jeder Router für 50 Euro die Verschlüsselung kann muss das funktionieren. Es gibt nur einige wenige Szenarien wo ein unverschlüsseltes Netz Sinn macht.
    dass schon aber wenn sich einer nicht auskennt wird er nichts machen können. wenn einer dass schafft, kann er auch die verschlüsslung knacken.

    besser als gar nichts

  8. #8
    Registriert seit
    21.06.2005
    Ort
    Stuttgart, Germany
    Alter
    43
    Beiträge
    14

    Standard AW: Linksys WRT54G - Kein Bock auf Sicherheit

    Zitat Zitat von motherass Beitrag anzeigen
    dass schon aber wenn sich einer nicht auskennt wird er nichts machen können. wenn einer dass schafft, kann er auch die verschlüsslung knacken.

    besser als gar nichts
    sorry, aber ne wpa2 verschlüsselung zu knacken ist meines Wissens noch nicht so ohne weiteres möglich, oder?

    Grüße

  9. #9
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Germanien
    Beiträge
    1.910

    Standard AW: Linksys WRT54G - Kein Bock auf Sicherheit

    Also ich hab daheim nen Billig-WLAN Router von Netgear (WGT624) und damit ist das gesamte Haus vom Keller bis zum Dach (4 Stockwerke) versorgt u. jeder kommt problemlos ins internet.
    CCNA, CISS, MCSE, LPIC-1 .. CCNP in Arbeit
    642-812 / 640-801 / 642-551 / 642-502 / 70-292 / 70-215 / 70-270 / 70-216 / 70-217 / 70-218 / 70-219 / 70-224 / LPI 101 / LPI 102

  10. #10
    Avatar von Bathynoma
    Bathynoma ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    07.07.2008
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    94

    Standard AW: Linksys WRT54G - Kein Bock auf Sicherheit

    Zitat Zitat von Contur Beitrag anzeigen
    sorry, aber ne wpa2 verschlüsselung zu knacken ist meines Wissens noch nicht so ohne weiteres möglich, oder?

    Grüße
    möglich ist vieles.... wenn es dir den Zeitaufwand wert ist!

  11. #11
    Registriert seit
    11.04.2006
    Ort
    Neuhausen am Rhf.
    Alter
    35
    Beiträge
    188

    Standard AW: Linksys WRT54G - Kein Bock auf Sicherheit

    Zitat Zitat von motherass Beitrag anzeigen
    dass schon aber wenn sich einer nicht auskennt wird er nichts machen können. wenn einer dass schafft, kann er auch die verschlüsslung knacken.

    besser als gar nichts
    Ein Profi kann jede Autotüre öffnen. Lässt du deswegen deinen Autoschlüssel stecken?

    Dieses Argument zieht nicht und ich rege mich jedes Mal bei Kunden darüber auf. Da reden sie grossartig von Sicherheit, Verschlüsselung der Firmendaten etc. und am Ende ein offenes WLAN.
    70-270 / 70-271 / 70-272 / CTT / MCP / MCT / MCDST

  12. #12
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Germanien
    Beiträge
    1.910

    Standard AW: Linksys WRT54G - Kein Bock auf Sicherheit

    Theoretisch ist alles "knackbar" - die Frage ist nur von wem und wie lange er dazu braucht, bzw. mit welchem Aufwand. Meist gibt es "einfacherer Wege" für einen Angreifer an die gewünschten Informationen heranzukommen, als komplexe Verschlüsselungsalgorithmen zu knacken.

    WPA1 (TKIP) wird (noch) als sicher betrachtet - wenn der Schlüssel lang genug ist. Im Verbindung mit 802.1X wird der WPA Schlüssel ferner bei jeder Sesson neu ausgehandelt, ändert sich also dynamisch. No Chance!

    Grade weil IT und Sicherheit recht abstrakte Dinge sind fehlt oft die "Verhältnismässigkeit", bzw. das "Bauchgefühl" dafür, was als "sicher genug" und was als "oversized Security" zu ehen ist.
    Da regt sich der eine auf warum beim VPN statt SHA als Hashalgorithmus MD5 verwendet wird (was tatsächlich "schwächer" ist) - und verwendet gleichzeitig keinen Contentfilter Proxy so dass sich die User ungehindert Schadstoffe übers Surfen auf den PC holen.

    Man muss Sicherheit immer "im Grossen Ganzen" betrachten.
    Da es jedoch recht komplex ist und nicht jeder die Zeit oder Muße hat sich mit allen Zusammenhängen zu beschäftigen eignet sich IT-Security in Firmen auch gerne als "Spielball der Politics", die eigentlich wenig fachlich versiert sind, jedoch herrlich labern und politisieren können.

    Da hilft nur eins dagegen - kompetente Admins, die wissen wo der Bauer den Most holt!
    CCNA, CISS, MCSE, LPIC-1 .. CCNP in Arbeit
    642-812 / 640-801 / 642-551 / 642-502 / 70-292 / 70-215 / 70-270 / 70-216 / 70-217 / 70-218 / 70-219 / 70-224 / LPI 101 / LPI 102

  13. #13
    Avatar von Bathynoma
    Bathynoma ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    07.07.2008
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    94

    Standard AW: Linksys WRT54G - Kein Bock auf Sicherheit

    Zitat Zitat von spacyfreak Beitrag anzeigen
    Theoretisch ist alles "knackbar" - die Frage ist nur von wem und wie lange er dazu braucht, bzw. mit welchem Aufwand. Meist gibt es "einfacherer Wege" für einen Angreifer an die gewünschten Informationen heranzukommen, als komplexe Verschlüsselungsalgorithmen zu knacken.

    WPA1 (TKIP) wird (noch) als sicher betrachtet - wenn der Schlüssel lang genug ist. Im Verbindung mit 802.1X wird der WPA Schlüssel ferner bei jeder Sesson neu ausgehandelt, ändert sich also dynamisch. No Chance!

    Grade weil IT und Sicherheit recht abstrakte Dinge sind fehlt oft die "Verhältnismässigkeit", bzw. das "Bauchgefühl" dafür, was als "sicher genug" und was als "oversized Security" zu ehen ist.
    Da regt sich der eine auf warum beim VPN statt SHA als Hashalgorithmus MD5 verwendet wird (was tatsächlich "schwächer" ist) - und verwendet gleichzeitig keinen Contentfilter Proxy so dass sich die User ungehindert Schadstoffe übers Surfen auf den PC holen.

    Man muss Sicherheit immer "im Grossen Ganzen" betrachten.
    Da es jedoch recht komplex ist und nicht jeder die Zeit oder Muße hat sich mit allen Zusammenhängen zu beschäftigen eignet sich IT-Security in Firmen auch gerne als "Spielball der Politics", die eigentlich wenig fachlich versiert sind, jedoch herrlich labern und politisieren können.

    Da hilft nur eins dagegen - kompetente Admins, die wissen wo der Bauer den Most holt!
    So ist es. Das schlimmste, was ich je erlebt habe (ist schon 8 Jahre her, möge das Universum ihn zwischenzeitlich mit Intelligenz gesegnet haben):

    WLAN unverschlüsselt. Meinte, er braucht das nicht, weil doch "alle Dokumente von uns passwortgeschützt sind"...

  14. #14
    Registriert seit
    21.09.2006
    Ort
    Russikon
    Alter
    30
    Beiträge
    477

    Standard AW: Linksys WRT54G - Kein Bock auf Sicherheit

    Zitat Zitat von Bathynoma Beitrag anzeigen
    So ist es. Das schlimmste, was ich je erlebt habe (ist schon 8 Jahre her, möge das Universum ihn zwischenzeitlich mit Intelligenz gesegnet haben):

    WLAN unverschlüsselt. Meinte, er braucht das nicht, weil doch "alle Dokumente von uns passwortgeschützt sind"...
    Das hat nichts mit intelligenz zu tun. Die Meisten User wissen nicht, wie das System funktioniert, daher können sie Probleme und Risiken nicht erkennen.
    ROFL er hat LOL gesagt

  15. #15
    Registriert seit
    26.07.2008
    Ort
    Baar, Schweiz
    Alter
    29
    Beiträge
    424

    Standard AW: Linksys WRT54G - Kein Bock auf Sicherheit

    Zitat Zitat von Contur Beitrag anzeigen
    sorry, aber ne wpa2 verschlüsselung zu knacken ist meines Wissens noch nicht so ohne weiteres möglich, oder?

    Grüße
    WPA2 nicht knackbar...????

    da gibt es nur eine Vorrausetztung --> ein Client muss mit AP verbunden sein!

    Wenn dem so ist braucht man nur Zeit...

    Etwas vom wichtigsten finde ich da immer noch die Schlüssellänge!
    Wenn man ein Schlüssel von 6 Zeichen hast, mit nur Buchstaben, hast du noch nicht mal in die Hände geklatscht und jeder der weiss wie ist drin....

    Wenn du ein Schlüssel von 15 Zeichen hast, aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen.... sieht das ganze schon wieder anders aus! Bis da jemand drin ist, hast du sehr wahrscheinlich schon einen neuen AP gekauft!!

  16. #16
    Avatar von Bathynoma
    Bathynoma ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    07.07.2008
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    94

    Standard AW: Linksys WRT54G - Kein Bock auf Sicherheit

    Zitat Zitat von tebanox Beitrag anzeigen
    Das hat nichts mit intelligenz zu tun. Die Meisten User wissen nicht, wie das System funktioniert, daher können sie Probleme und Risiken nicht erkennen.

    Also wenn ich mir extra einen IT Menschen bestelle, der noch brav alles erklärt und er will es trotzdem nicht....

    Mir solls egal sein

Ähnliche Themen

  1. Koks auf deutschen Euros
    Von schubo im Forum Off Topic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.05.2004, 17:34
  2. Update: Rechte Spalte auf allen Seiten
    Von rene im Forum iB News und Feedback
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.03.2004, 13:31
  3. SO WIRD'S GEMACHT: Gemeinsame Nutzung der Internetverbindung in Windows Server 2003
    Von swiss_man im Forum Software: Windows, Apple, Linux...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.12.2003, 22:16
  4. Cisco Aironet 350 auf Redhat 9 will nicht
    Von olivier im Forum Software: Windows, Apple, Linux...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2003, 00:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •