Hoi zäme

Hier noch ein paar Infos zum kommenden Release von Windows Server 2003 R2:

Grundsätzliches:
Der R2 (Release 2) von Windows Server 2003 ist keine neue OS-Version, sondern stellt eine "Zwischenversion" zwischen Windows Server 2003 und Longhorn dar. Der R2 kann einfach mittels einer Setup-Routine auf ein bestehendes W2K3-OS installiert werden (sofern das SP1 zuvor angewendet wurde) und benötigt nach der Installation einen Neustart.

Folgende Features kommen hinzu:
- Drucker-Management Konsole
- verbessertes und komplettüberholtes DFS
- verbesserte Kontingentsverwaltung
- MMC 2.1
- ADAM (Active Directory Application Mode)
- ADFS (Active Directory Federation Services)

Ich möchte kurz auf ein paar wichtigste Punkte auf dieser Aufzählung eingehen:

Drucker-Management Konsole:
Endlich können Drucker direkt über Gruppenrichtlinien an die Clients zugewiesen und die Scripts hierfür eleminiert werden! Zudem steht eine zentrale Treiber- und Druckerverwaltung für alle Druckserver im Netzwerk zur Verfügung.

Kontingentsverwaltung:
Jetzt auch über separates MMC Snap-In für Freigaben und Ordner möglich (bisher nur für Partitionen). Zudem kann Speicherplatz auch dynamisch (abhängig vom physischen Festplattenplatz) an Benutzer zugewiesen werden.

DFS:
Verbesserte Replikationssteuerung der Daten in Firmen-Niederlassungen (mit Replikationsgruppen) und viel mehr Stabilität des Services.

ADAM:
Active Directory-Datenbanken, welche unabhängig vom ADS sind erstellen und von eigenen Applikationen benutzen lassen (evt. sogar mit Replikation über das ADS).

ADFD:
Erweiterung von Vertrauensstellungen über Firmengrenzen hinweg.

Grüessli von der TechEd in Amsterdam!

Cal77

PS: weitere Infos unter http://www.microsoft.com/windowsserv...w/default.mspx