Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Google Desktop Search“ kann Sicherheit im E-Banking und beim Login in VPNs gefährden

  1. #1
    balkonman Gast

    Standard Google Desktop Search“ kann Sicherheit im E-Banking und beim Login in VPNs gefährden

    “Google Desktop Search“ und ähnliche Tools können die Sicherheit im E-Banking oder beim Login von unterwegs mittels Virtual Private Networks (VPN) gefährden.
    Betroffene Betriebssysteme:
    Systeme, die „Google Desktop Search“ oder ähnliche Produkte einsetzen: Windows 98, 2000, XP; Mac OS und Unix-Derivate

    Betroffene Anwendung:
    Browser: Internet Explorer ab Version 5.0; Mail-Clients: Microsoft Outlook 2000 und Outlook Express ab Version 5; Chat-Clients: AOL 7 und AOL Instant Messenger ab Version 5

    Auswirkungen:
    In die Suche mit „Google Desktop Search“ oder ähnlichen Produkten (Blinkx (www.blinkx.com), Copernic Technologies (www.copernic.com), ISYS Search Software (www.isysusa.com) und X1 Technologies (www.x1.com)) werden verschiedene (Log-)Files einbezogen und laufend indexiert: Nicht nur alle erstellten oder bearbeiteten Dateien (wie z.B. Word-, Excel- und andere Dateien), sondern auch E-Mails, Instant-Messaging Nachrichten (Chat) und besuchte Webseiten (auch sichere HTTPS-Verbindungen wie z.B. beim Online-Banking) werden von den Tools indexiert.
    Der Einsatz solcher Tools kann vor allem dann problematisch sein, wenn der PC von mehren Personen genutzt wird. Die Indexing-Funktion der Tools ermöglicht es nämlich einem beliebigen Benutzer (oder Hacker mit unerlaubtem Zugriff auf das System), die Daten eines anderen Benutzers einzusehen. Davon sind auch Login-Informationen von Administratoren nicht ausgenommen.

    Massnahmen:
    Indexierfunktion für sichere Webseiten bei Installation deaktivieren
    Bei der Installation von „Google Desktop Search“ sollte bei der Wahl der Einstellungen (Preferences) die Indexierfunktion für sichere Webseiten deaktiviert werden. Es erscheint das folgende Fenster, in dem das Häckchen bei „Enable search over secure web pages (HTTPS) seen in Internet Explorer“ entfernt werden muss.
    Bei Bedarf gesamte Indexierung von Web-Seiten deaktivieren
    In den generellen Einstellungen von „Google Desktop Search“ (Rechtsklick ins Symbol in der Symbolleiste, dann Anwahl von „Preferences“) kann bei Bedarf zudem die gesamte Indexierung von Web-Seiten deaktiviert werden. Die Indexierung gesicherter Web-Seiten (HTTPS) sollte in jedem Fall deaktiviert werden. Dazu darf unter „SearchTypes“ bei „Include secure pages (HTTPS) in web history“ kein Häckchen gesetzt sein.
    Indexierung vor Abruf vertraulicher Informationen deaktivieren
    Vor dem Abruf vertraulicher Informationen, vor E-Banking Sessionen, vor dem Einloggen in ein Firmennetzwerk mittels VPN oder vor der Eingabe von Administrations-Passwörtern (auch für Netzwerk-Hardware!), sollte der Indexier-Service abgeschaltet oder „Google Desktop Search“ gänzlich beendet werden. Ob das Tool auf dem entsprechenden PC überhaupt aktiv ist, lässt sich an der Symbolleiste sehen. Per Rechtsklick auf dieses Symbol erscheint ein Menü, in welchem sich der Indexier-Service deaktivieren lässt („Pause Indexing“) oder das Tool ganz beendet werden kann („Exit“).

  2. #2
    Registriert seit
    06.06.2004
    Ort
    Zürich
    Alter
    55
    Beiträge
    1.188

    Standard

    Good to know.

    Grs Jürg

  3. #3
    Registriert seit
    27.10.2004
    Ort
    Gossau SG
    Alter
    65
    Beiträge
    1.764

    Standard

    Danke für die Info!

    Ich finde das alles viel zu kompliziert. Meiner Erfahrung nach werden Sicherheitsmassnahmen die man manuell tätigen muss im täglichen Ablauf sehr oft "vergessen".

    Wenn ich den Vorteil und das Risiko hier gewichte ist für mich die Entscheidung klar. Nichts für mich.

    Berücksichtigt werden muss auch die Verantwortung für fremde Daten. Wenn ich fremde Daten auf meinem Rechner habe (habe ich) habe ich eine Verantwortung für die Sicherheit dieser Daten.

    Gruss
    Gandalf

  4. #4
    Registriert seit
    24.01.2010
    Alter
    40
    Beiträge
    1

    Standard AW: Google Desktop Search“ kann Sicherheit im E-Banking und beim Login in VPNs gefähr

    Aus dem Grund benutze ich zur Suche an meinem PC Lookeen Lookeen for Outlook - Mail search made easy!

  5. #5
    Registriert seit
    08.12.2003
    Ort
    Wohlenschwil (AG)
    Beiträge
    2.149

    Standard AW: Google Desktop Search“ kann Sicherheit im E-Banking und beim Login in VPNs gefähr

    Beim suchen in Outlook hilft mir xobni. Geht aber nur mit Exchange.
    rgds Lordicon


    Der einfachste Weg Identitätskrisen zu vermeiden.

    PSS: [Environment]::UserName

    Lordicon [Lord ei-'kän] frei übersetzt "Lord der Ikone"

  6. #6
    Registriert seit
    08.12.2003
    Ort
    Wohlenschwil (AG)
    Beiträge
    2.149

    Standard AW: Google Desktop Search“ kann Sicherheit im E-Banking und beim Login in VPNs gefähr

    Beim suchen in Outlook hilft mir xobni. Geht aber nur mit Exchange.

    xobni
    rgds Lordicon


    Der einfachste Weg Identitätskrisen zu vermeiden.

    PSS: [Environment]::UserName

    Lordicon [Lord ei-'kän] frei übersetzt "Lord der Ikone"

Ähnliche Themen

  1. Google Desktop durchsucht den PC
    Von Trainer im Forum Software: Windows, Apple, Linux...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.11.2004, 11:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •