Hallo liebe Community

Hab mich hier neu registriert und dies ist somit mein erster Beitrag.

Ich habe mich vor kurzer Zeit auf eine Stelle im Applikations-Support beworben, welche auch für Quereinsteiger geeignet ist. Hauptsächlich handelt es sich dabei um die Betrueung des ERP-Systems, welches selbst entwickelt wurde und noch ein kleiner Teil Benutzersupport allgemein. Es ist ein grosses Unternehmen mit 800 Mitarbeiter am Standort.

Hatte damals die kaufmännische Ausbildung abgeschlossen und im Oktober 2015 mit der höheren Fachschule als Wirtschaftsinformatiker begonnen. Bin 23 Jahre alt und habe noch keine praktischen Erfahrungen gesammelt in der IT.

Nun, nach meiner Bewerbung wurde ich erfolgreich zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Das Gespräch war einigermassen in Ordnung. Ich hatte ein komisches Gefühl, da ich einige Fragen viel besser beantworten hätte können. Am Schluss des Gespräches wurde mir mitgeteilt, dass sie sich nochmal bei mir melden werden.

Heute habe ich einen Anruf erhalten und mir wurde mitgeteilt, dass ich und ein weiterer Mitbewerber in der engeren Auswahl wären und sie mich gerne zum zweiten Gespräch einladen würden Anscheinend wird das Treffen das erste Gespräch vertiefen und sie werden hinsichtlich "Prozessverständnis" eine Art Einstellungstest machen. Anschliessend bekomme ich die Gelegenheit ins Team und Aufgabengebiet hinein zu schnuppern.

Nun meine Frage:
Weiss jemand vielleicht, was mich bei diesem Gespräch erwarten wird und wie der Einstellungstest bezüglich Prozessverständnis ausschauen kann?

Vielen Dank