Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Pro- / Kontra-Liste vs. Nutzwertanalyse

  1. #1
    Registriert seit
    29.02.2012
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    33

    Standard Pro- / Kontra-Liste vs. Nutzwertanalyse

    Hallo informatikBoard-Gmeinde :-)

    Ein Bekannter vor mir ist in einem Praktikum und auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Dieser war letztens bei einer anderen Firma für einen Schnuppertag eingeladen. Da er sich nicht recht entscheiden konnte oder kann, hat ihm sein jetziger Vorgesetzter vorgeschlagen, eine Pro-Kontra-Liste auf zu stellen um zu sehen welche Firma (jetziger Standort (Praktikum) vs. zukünftige Arbeitsstelle) wo welche Pros und Kontras hat.

    Ich unterstütze natürlich meinen Bekannten dabei und dachte, dass eine "Nutzwertanalyse" in diesem Fall geeigneter wäre als lediglich eine Pro-Kontra-Liste, da man bei der Nutzwertanalyse entsprechende Kriterien noch gewichten kann und so

    Nun, um etwas zu bewerten, benötigt man ja grundsätzlich Kriterien und hierbei komme ich zu meiner eigentlichen Frage:
    Was für Kriterien sind für Euch an einem Arbeitsplatz wichtig, die man in diese Nutzwertanalyse einbauen kann?

    Mir sind mal folgende in den Sinn gekommen:
    - Lohn
    - Anzahl Ferien
    - Ausbildungsmöglichkeit
    - Weiterbildungsmöglichkeit
    - Arbeitsbereich
    - Arbeitsumfeld
    - Abwechslung Arbeit
    - Arbeitsweg
    - Team
    - Zukunftsaussichten
    - ...?

    Habt Ihr ev. noch Ergänzungen?

    Besten Dank schon mal im Voraus für Euer Feedback.

    Gruss
    Lynx
    Unmögliches wird sofort erledigt.. Wunder dauern etwas länger..

  2. #2
    Registriert seit
    13.01.2004
    Ort
    Swizzerland
    Alter
    40
    Beiträge
    4.739

    Standard AW: Pro- / Kontra-Liste vs. Nutzwertanalyse

    Naja, bei einem Ausbildungsplatz auf den Lohn zu schauen ist sicher nicht schlecht, aber eher nicht Prio1 auf der Liste
    Aber ich finde Deine Auflistung nicht schlecht. Bei 'Zukunftsaussichten' ist sicher der Punkt auf eine unbefristete Anstellung wichtig.
    Eventuell wäre noch Erfahrungen/Berichte von anderen Angestellten/Auszubildenden interessant. Theroetisch passt es ggf. schnell einmal, aber praktisch happert es dann trotzdem.

  3. #3
    osho ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    04.09.2012
    Ort
    Solothurn
    Alter
    42
    Beiträge
    61

    Standard AW: Pro- / Kontra-Liste vs. Nutzwertanalyse

    Für mich ist der Arbeitsplatz noch wichtig. Wo sitze ich genau. Kann ich mich da wohlfühlen. Das gehört zwar zum Umfeld, für mich jedoch ganz vorne dabei.

    Wie flexibel ist mein Arbeitgeber. Muss ich zuerst einen Antrag ausfüllen wenn ich in zwei Wochen zum Coiffeur muss oder kann ich kurz vorher Bescheid geben.

  4. #4
    Avatar von xst78
    xst78 ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    13.04.2005
    Ort
    CH-SZ
    Alter
    40
    Beiträge
    182

    Standard AW: Pro- / Kontra-Liste vs. Nutzwertanalyse

    Hi Lynx

    Ich habe das auch schon gemacht. Folgende waren meine Punkte die in meine Analyse eingeflossen sind.
    Wichtig ist sicher deine persönliche Gewichtung der Punkte.
    Die Bewertung der Punkte war halt für die künfigten Arbeitgeber nicht immer ganz einfach.
    D.h. man muss schon vieles im Vorstellungsgespräch geklärt haben ;-)




    Arbeitsweg Zeitaufwand (ev. ÖV / Auto)
    Arbeitsweg Kosten (ev. ÖV / Auto)
    Arbeitszeit Stunden
    Flexibles Arbeiten
    Arbeitsgeräte- Arbeitsmittel
    Team
    Führung / Vorgesetzte
    Grundlohn
    Bonus
    Ev. Langzeitferien möglich oder Unbezahlter Urlaub
    Anzahl Ferientage
    Aufstiegsmöglichkeiten
    Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
    Herausfordernde Arbeit allg.
    Pensionskasse/BVG etc.
    Gratifikation
    Anteil Arbeitsweg Kosten od. Geschäftsauto
    Büroräumlichkeiten / Arbeitsplatz allg.
    Geändert von xst78 (08.06.2015 um 15:10 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    29.02.2012
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    33

    Standard AW: Pro- / Kontra-Liste vs. Nutzwertanalyse

    Hoi Mitenand

    Haaaammer - Besten Dank für Eure Antworten und Inputs!

    So kommt schon Mal eine geeignete Kriterienliste zusammen für die Analyse :-) Das nächste ist die Gewichtung, denke die ist auch nicht ganz so einfach aber wird schon klappen. V.a. die Bewertung denke ich ist, wie xst78 schon erwähnt hat, schwierig für den allenfalls zukünftigen Arbeitgeber da hier eine abschliessende Aussage bei gewissen Kriterien schelcht getroffen werden kann. Ein entsprechender Wechsel ist immer wieder mit Risiken verbunden aber auch hier gilt manchmal: Wer nichts wagt, der nichts gewinnt :-)

    Nochmals Danke!

    Nehme natürlich noch gerne weitere Kriterien hinzu.

    Gruss
    Lynx
    Unmögliches wird sofort erledigt.. Wunder dauern etwas länger..

  6. #6
    Registriert seit
    09.03.2004
    Ort
    Raum Zürich
    Alter
    42
    Beiträge
    5.907

    Standard AW: Pro- / Kontra-Liste vs. Nutzwertanalyse

    Mitbestimmung
    Verantwortung
    Projektmitarbeit
    Technik (mit was kommt er alle in Berührung; Linux, Windows, Mac, Cisco, Citrix, VMWare, etc...)

    Gruss
    "Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pac-Man das getan, würden
    wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören"
    Kristian Wilson, Nintendo Inc. 1989

Ähnliche Themen

  1. Frage: Kaufberatung & Unterschiede Samsung Galaxy Tab PRO / Tab S / Note Pro
    Von db1986 im Forum Hardware (auch Smartphones, Tablets, Netzwerk und Wireless)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.08.2014, 08:17
  2. Militärdienst Pro/Kontra
    Von DarkLordSilver im Forum Off Topic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.05.2006, 09:27
  3. BMS pro / kontra
    Von DarkLordSilver im Forum Andere Zertifizierungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 20:52
  4. Favoriten liste...
    Von alexalfeld im Forum Software: Windows, Apple, Linux...
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.11.2005, 14:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •