Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Probezeit...

  1. #1
    Registriert seit
    01.12.2005
    Alter
    41
    Beiträge
    745

    Standard Probezeit...

    Guten Morgen

    Ich befinde mich seit dem 1. Januar in einer 3 Monatigen Probezeit.
    Soweit so gut aber seit fast 2 Monaten habe ich praktisch nichts zu tun. Wenn es gut geht habe ich einige Aufgaben die ich im meinem normalen Arbeitstempo innerhalb 1 - 2 stunden erledigen könnte. da ich ja eben wie erwähnt fast nichts zu tun habe erledige ich die arbeiten so langsam wie möglich was mich ja eigentlich stört...wie "überlebe" ich sonst 8,5 Stunden pro Tag ?! Wenn ich ab und an mit darf ins feld dann gehen 2 oder 3 stunden mit einem fingerschnippen rum...Ich habe das Gespräch mit meinem vorgesetzten gesucht und seine aussagen waren: ja er wisse das es wenig zu tun gibt und das es den Eindruck mache das wir zu viele Leute seien...aber es werde sich ändern Mitte Jahr wenn der gross Auftrag kommt dann wir die Post abgehen (das Gespräch war im Januar!) soll ich also 5 Monaten "warten" bis was geht ? war mein erster Gedanke und dann habe ich ihm erwähnt das im stellenbeschreib gestanden sei wie auch im Vorstellungsgespräch es sei abwechslungsreiche Arbeit und wenn ich als Beispiel 4 Tage lang im Internet dieselbe Recherche betreibe ist das für mich keine abwechslungsreiche Arbeit..... bei einem weiterem Gespräch nach einem weiteren Monat war ich perplex über die Aussage meines vorgesetzten.. "er sei schockiert über die Aussage das ich gesagt habe beim letzten Gespräch das die Arbeit eintönig sei und man kann schliesslich nicht alles im stellenbeschreib erwähnen etc.." ich habe ihn daraufhin gewiesen das ich nie solch einen Wortlaut benutzt habe als wir darüber gesprochen haben…ich hatte drauf hin das Gefühl ich sei das arsch das ich was falsches gemacht oder gesagt habe. Ich war so perplex…ich habe 1 Stunde später nochmals das Gespräch gesucht und gesagt das mir diese Aussage schwer auf dem Magen liegt…seine Antwort: "es sei ihm in den falschen Hals gekommen er nehme das auf seine Kappe für ihn sei das Thema nun erledigt" okay ist es für mich auch aber der bittere Nachgeschmack ist mir geblieben…und es stört mich auch das ich jedes Mal zu meinen büro kollegen (2stk) laufen muss: hast du Arbeit für mich? Oder zum Chef laufen muss: hast du arbeit für mich (das fast jeden 2ten tag) wenn ich welche Arbeit bekomme vom Chef dann sind es so aufgaben die ganz nach Arbeitsbeschaffung klingen…telefonische Abklärungen machen etc die man mit firmeneigen Tools!! Online lösen könnte…ja und ich weiss ich bin nicht der büro mensch der 8.5 stunden hinter dem bildschirm sitzen kann..ich muss was bewegen bei der arbeit damit ich am abend sehe ich habe was geleistet…. Und heute bin ich sei 06:30 im büro und hätte eine aufgabe bis nächsten Donnerstag! Eine checkliste zu erstellen von eienr vorgehensweise bei der arbeit…. Ehrlich gesagt habe ich bis jetzt 09:15 NICHTS gemacht..es kotzt mich so an…ich bin familienvater von 2 kids..ich bin auf das geld angwiesen…effektiv habe ich momentan 3 Bewerbungen am laufen….(ich habe fast 6 jahre gebraucht bis ich eine defintive stelle (die aktuelle) zugesagt erhalten habe)… was soll ich tun ?? das gespräch mit dem chef? Das letzet gespräch war ja ei nwitz das ich ja ehrlich war..dachte imemr ehrlich keit währt am längsten aber ich habe den eindruck das ich der depp bin das ich ehrlich war… ich brauche hilfe oder rat..was soll ich tun..kündigen? hoffe das eine der bewerbungen klappt? Warten ?kündigungsfrist in der probezeit 1 woche…nachher 3 monate!! Keine ahnung was ich machen soll…HELP 

    Sorry das ich euch damit belästige...

    greetings highland

  2. #2
    Registriert seit
    27.10.2004
    Ort
    Gossau SG
    Alter
    64
    Beiträge
    1.764

    Standard AW: Probezeit...

    Hallo Highland

    So wie ich Deinen Beitrag lese, hast Du die für Dich richtige Lösung schon gefunden. Du hast einen Job und noch keinen Neuen. Du hast Dich schon wieder beworben aber noch nichts gefunden. Als Familienvater bist Du auf Dein Gehalt angewiesen und willst nicht einige Zeit pausieren.

    Sehe ich das Richtig? Du hast alles unternommen, was Du kannst. Nun bist Du am suchen und froh, wenn Du bis auf weiteres ein Gehalt hast. Wenn Du von Deinem Arbeitgeber den Lohn regelmässig ausbezahlt bekommst, bis Du auf gutem Weg.

    Was die Kündigungsfrist betrifft, kann man 3 Monate auch als Sicherheitspolster ansehen. Firmen wissen, dass neue Mitarbeiter noch eine Kündigungsfrist haben. Deshalb sind 2 - 3 Monate selten ein Grund, jemanden nicht einzustellen.

    Viel Erfolg!
    Gruss
    Gandalf

  3. #3
    Registriert seit
    01.12.2005
    Alter
    41
    Beiträge
    745

    Standard AW: Probezeit...

    hallo Gandalf

    danke für dein feedback...
    aber aus persöhnlicher vielfacher erfahrungen am bewerbungstisch schauten mich viele leute ziemlich schief an wenn ich gesagt habe 3 monate kündigungszeit..und antwort war praktisch immer: das geht uns zu lange...
    mein persöhnliche gedanke nach ihrigen ausage..."Was kann ich nun halt tun das ich solche vorschriften einhalten muss".....
    und einen lösungsweg habe ich selber noch nicht gefunden sonst hätte ich mich hier nicht gemeldet um antworten zu finden...

    danke und entschuldigung...

    highland

  4. #4
    Registriert seit
    27.10.2004
    Ort
    Gossau SG
    Alter
    64
    Beiträge
    1.764

    Standard AW: Probezeit...

    Hallo highland

    Ich denke, dass Deine Erfahrungen am IT-Bewerbungstisch sicher grösser sind als meine. Ich kenne die Stellensituation im IT-Bereich nicht sehr gut. Ausserdem sitze ich in der Praxis jeweils auf der anderen Seite des Bewerbungstisches.

    Wenn es in der IT wirklich so ist, dass offene Stellen sehr oft sehr dringend sind und man nicht die üblichen Kündigungsfristen abwarten kann, sagt mir das unter Anderem folgendes:

    1. In diesen wegen der Kündigungsfrist ablehnenden Firmen hat es grössere organisatorische Probleme. Aus persönlicher Erfahrung weiss ich, ziehen organisatorische Probleme auch oft finanzielle Probleme nach sich

    2. Eine solche Ablehnung wegen der Kündigungsfrist könnte Folge eines firmeninternen Notfalls sein. Das sollte aber nur bei einzelnen Firmen vorkommen ansonsten Punkt 1 gelten könnte

    3. Seriöse Stellenplanung rechnet damit, dass die Interessenten eine Kündigungsfrist haben. Usanz ist es, dass man bei einem Bewerber (immer auch die weibliche Form gemeint) der „sofort“ eintreten kann, genau hinschaut, weshalb das so ist. (Weltreise, Firmenkonkurs etc.)

    Etc.

    Meine Nachfrage bei einem „Personal-IT’ler“ hat folgendes ergeben.
    „In der IT gibt es sehr viele Klein- und Kleinstfirmen. Da wird oft plötzlich gesucht wie auch wieder plötzlich entlassen. Dies, weil sie keinen gesicherten Arbeitsbestand über viele Monate haben. Bei grösseren oder auch gut geführten IT-Betrieben gelten im Grossen und Ganzen die gleichen Vorgehen bei der Mitarbeiterauswahl wie in den meisten anderen Branchen.“

    Meine Überlegung bei meinem letzten Beitrag war, dass Du einerseits nicht monatelang auf Dein Gehalt verzichten willst und anderseits zurzeit ein festes Gehalt hast. Diese beiden Punkte legen ein bestimmtes Vorgehen nahe. Aber natürlich muss es für Dich und nicht für irgendjemanden sonst stimmen
    Gruss
    Gandalf

  5. #5
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Region Bern
    Beiträge
    16

    Standard AW: Probezeit...

    Hallo,

    Allenfalls wäre es bei einem allfälligen Stellenwechsel nach der Probezeit auch möglich, dass dir dein Arbeitgeber entgegenkommt und dich früher gehen lässt.

    Da ja anscheinend nicht allzu viel Arbeit vorhanden ist, sollte dies ja vielleicht auch möglich sein. Natürlich müsste dein jetziger Arbeitgeber damit einverstanden sein.

    Da du ja auf dein Gehalt angewiesen bist, gibt es wohl keine bessere Lösung. Immer noch besser, als plötzlich ohne Job dazustehen.

    Andererseits bin ich auch der Meinung, dass Gandalf recht hat. Die meisten Firmen wissen, dass bei Bewerbern in Anstellung eine Kündigungsfrist einzuhalten ist.

    Sieh es auch positiv, in der Zeit, in welcher du nichts zu tun hast, kannst du auch versuchen, dich weiterzubilden und dies dann bei einem neuen Job auch sofort einzusetzen.
    CompTIA A+ / N+ / Server+
    MCTS - MCSA
    70-620, 70-290, 70-291

  6. #6
    Avatar von NaTakk
    NaTakk ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    Kirchberg BE
    Alter
    38
    Beiträge
    186

    Standard AW: Probezeit...

    ich hatte auch mal einen job wo ich nichts aber auch gar nichts zu tun hatte.
    das nachfragen nach arbeit habe ich dann noch etwa 6-8 woche auch aufgegeben.
    denn da kam wie bei dir nur müllbeseitigung.

    danach hab mir einfach ein microsoft buch besorgt und wenn arbeit fertig war
    mail an chef. bin mir arbeit fertig, falls was ist bin im büro am lernen.
    da kam fast nie was und ich habe sehr rasch mein wissen aufbauen können

    und dann plötzlich nach einem halben jahr war dann die hölle los und ich hatte
    echt mühe wieder normale leistung zu bringen. ich hatte mich so ans nichts tun
    gewöhnt.

    mach das beste draus und aus meiner sicht immer offensiv informieren dass man
    noch was machen könnte und wenns nur per email ist. dann kann dir keiner
    ans bein pissen.

    die meisten it firmen wollen die leute jetzt und nicht in drei monaten. egal
    ob gross oder klein. keine ahnung wen du gefragt hast gandalf aber bei mir
    kam noch bei jedem gespräch die frage auf "können sie nicht früher".

    meist ist halt das problem. person kündet in firma ende monat. dann vergehen mal ein paar tage bis inserat. dann noch ein zwei wochen bis gespräche.
    dann zweite runde der gespräche und da ist der mitarbeiter schon fast weg
    wegen ferien und überzeit und und und...
    Kaufm. Angestellter EFZ, Informatiker EFZ, dipl. Techniker HF Informatik, DAS Betriebswirtschaft FH
    Citrix CCP-AD, MCSE 2012, MCITP 2008, MCITP W7, Wyse WCSE

  7. #7
    Registriert seit
    27.10.2004
    Ort
    Gossau SG
    Alter
    64
    Beiträge
    1.764

    Standard AW: Probezeit...

    Zitat Zitat von NaTakk Beitrag anzeigen
    .....................


    die meisten it firmen wollen die leute jetzt und nicht in drei monaten. egal
    ob gross oder klein. keine ahnung wen du gefragt hast gandalf aber bei mir
    kam noch bei jedem gespräch die frage auf "können sie nicht früher".

    meist ist halt das problem. person kündet in firma ende monat. dann vergehen mal ein paar tage bis inserat. dann noch ein zwei wochen bis gespräche.
    dann zweite runde der gespräche und da ist der mitarbeiter schon fast weg
    wegen ferien und überzeit und und und...
    Natürlich suchen die Firmen oft jemanden möglichst per sofort. Die ist nicht nur in der IT so. Dass sie versuchen die Stelle schnellstmöglich zu besetzen ist aus meiner Sicht ganz normal. Ich selber wurde vor vielen Jahren sogar von einer Firma aus einem Vertrag rausgekauft. Und ich arbeite nicht in der IT.

    Aber die meisten Firmen wissen, dass sie die Kündigungsfristen oft einfach abwarten müssen. Zurzeit arbeite ich an einem Projekt, dass für die auftraggebende Firma sehr wichtig ist. Als Sicherheitsmassnahme (Wissenstransfer etc.) werden die dafür benötigten Mitarbeiter/Innen mit einer Kündigungsfrist von 6 Monaten eingestellt oder der Vertrag entsprechend geändert. Das Kader hat sogar eine Kündigungsfrist von 12 Monaten. Was ich damit sagen will ist, was man will und was man kriegt ist nicht immer das Gleiche.

    Das von Dir angesprochene Problem, dass der bisherige Mitarbeiter meist schon (bald) weg ist, wenn der Neue anfängt ist ein verbreitetes grosses Problem. Wenn es sich dann noch um eine für die Firma sehr wichtige Stelle handelt geht oft viel verloren.

    Mit diesem Thema sind wir mitten in der täglichen Personalarbeit. Jede Firma versucht, hier einen gangbaren Weg zu finden. Das ist oft sehr schwierig und teuer und oft auch nicht möglich. Ich fürchte, dieses Problem wird in unserer schnellebigen Zeit in Zukunft eher grösser als kleiner.
    Gruss
    Gandalf

  8. #8
    Registriert seit
    01.12.2005
    Alter
    41
    Beiträge
    745

    Standard AW: Probezeit...

    guten morgen zusammen

    ich wollte euch informieren das ich meinen bestehenden job gekündigt habe weil ich keinen weiteren Sinn sah abzuwarten bis sich irgendswann einmal was ändert...ich kann nun bald auf einen anderen job im aussendienst bei einer anderen firma anfangen.

    danke für eure feedbacks...

    gruss highland

Ähnliche Themen

  1. Frage: Ist mein Lohn angemessen
    Von santjordi im Forum Informatik Job-Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.01.2009, 17:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •