Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Wirtschaftsinformatiker HF/FH

  1. #1
    Registriert seit
    10.10.2012
    Alter
    29
    Beiträge
    7

    Standard Wirtschaftsinformatiker HF/FH

    Hallo zusammen

    Ich habe eine konkrete Frage zu der Weiterbildung zum Wirtschaftsinformatiker und hoffe das Leute, welche am Studio dran sind oder es bereits abgeschlossen haben, mir einige Antworten geben können.
    Ich habe mich entschieden mich zum Wirtschaftsinformatiker weiterzubilden und habe mir auch schon einiges Wissen dazu angeeignet.
    Wirtschafsinformatiker HF (Wiss):
    Nur Berufbegleitend, 3 Jahre, 2 Tage in der Woche mittag bis abends, Arbeitszeit 80-100%
    FH (Bachelor) HSLU:
    Berufbegleitend/ Vollzeit, 3 Jahre Vollzeit oder 4 Jahre Berufbegleitend (2 Nachmittage + Samstag), Arbeitszeit 60-80%

    Ich habe dazu noch einige Fragen:
    -Wieviel aufwändiger ist FH Berufsbegleitend im Vergleich zu HF? Die HF Ausbildung soll mit Aussnahme des letzten Semester sicher gut machbar sein vom Aufwand her.

    - Ist es überhaupt ratsam FH Berufsbegleitend zu machen? Wieviel % Arbeitsbelastung sind machbar?

    - Ist der HF Titel überhaupt gesucht?

    - Wie kann man nach Beendigung vom HF den FH Bachelor erreichen?


    Vielen Dank für die Zeit zur Beantwortung meiner Fragen.
    Gruss
    Crunker
    Geändert von CrunkerGT (10.10.2012 um 23:32 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    thurgau
    Alter
    34
    Beiträge
    407

    Standard AW: Wirtschaftsinformatiker HF/FH

    ich hab die HF an der Wiss gemacht und bin jetzt am MAS dran. Kann dir deshalb nichts sagen zum Bachelor, ausser das die Wirtschaftsinformatiker Bachelor tiefer in die Mathematik/Physik etc. gehen als die HF. Dort hast du das gar nicht...dafür eher mehr Wirtschaft/Buchhaltung etc.
    Allerdings hängt das von der Schule ab und kann sich auch verändert haben. Die Studiengänge werden ja auch ständig angepasst.

    Zu deinem letzten Punkt:
    Du kannst mit einem HF Abschluss prüfungsfrei ein Bachelor machen oder auch MAS (Master of Advanced Studies) an Fachhochschulen.
    Allerdings wird dir nicht immer etwas angerechnet. Ist je nach Schule unterschiedlich. D.h. im schlimmsten Fall musst du für den Bachelor nochmals 4 Jahre machen....aber mind. drei (berufsbegleitend).
    Ausnahme: Es gibt ein Speziallehrgang für WISS - Abgänger bei der AKAD wo du das relativ schnell durchbringst mit Spezialklassen für Vertiefungsfächer. Das kostet aber einiges.....
    nüx! punkt.
    Informatiker # ITIL Foundation Certificate # dipl. Wirtschaftsinformatiker HF # MAS in Business Information Management FH

  3. #3
    Registriert seit
    10.10.2012
    Alter
    29
    Beiträge
    7

    Standard AW: Wirtschaftsinformatiker HF/FH

    Hallo chris

    Das heisst du machst den ganz normalen Master, wie nach einem Bachelorstudium?
    Vollzeit oder Berufsbegleitend?

  4. #4
    Avatar von Monti
    Monti ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2007
    Alter
    26
    Beiträge
    78

    Standard AW: Wirtschaftsinformatiker HF/FH

    Zitat Zitat von CrunkerGT Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen

    Ich habe eine konkrete Frage zu der Weiterbildung zum Wirtschaftsinformatiker und hoffe das Leute, welche am Studio dran sind oder es bereits abgeschlossen haben, mir einige Antworten geben können.
    Ich habe mich entschieden mich zum Wirtschaftsinformatiker weiterzubilden und habe mir auch schon einiges Wissen dazu angeeignet.
    Wirtschafsinformatiker HF (Wiss):
    Nur Berufbegleitend, 3 Jahre, 2 Tage in der Woche mittag bis abends, Arbeitszeit 80-100%
    FH (Bachelor) HSLU:
    Berufbegleitend/ Vollzeit, 3 Jahre Vollzeit oder 4 Jahre Berufbegleitend (2 Nachmittage + Samstag), Arbeitszeit 60-80%

    Ich habe dazu noch einige Fragen:
    -Wieviel aufwändiger ist FH Berufsbegleitend im Vergleich zu HF? Die HF Ausbildung soll mit Aussnahme des letzten Semester sicher gut machbar sein vom Aufwand her.

    - Ist es überhaupt ratsam FH Berufsbegleitend zu machen? Wieviel % Arbeitsbelastung sind machbar?

    - Ist der HF Titel überhaupt gesucht?

    - Wie kann man nach Beendigung vom HF den FH Bachelor erreichen?


    Vielen Dank für die Zeit zur Beantwortung meiner Fragen.
    Gruss
    Crunker
    Hallo,

    ich bin zur Zeit an einem berufsbegleitendem Wirtschaftsinformatik Studium an einer FH. Wie das mit der HF genau aussieht kann ich dir nicht sagen, ich kenne jedoch Leute die trotz HF Abschluss in Wirtschaftsinformatik jetzt noch ein Bachelor in Wirtschaftsinformatik machen.

    Bisher ist das Studium gut zu meistern. Ich arbeite zwischen 60 und 80 Prozent. Klar nimmt die Freizeit ab, mit gutem Zeitmanagement funktionierts allerdings.

  5. #5
    udeo ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Bern
    Alter
    39
    Beiträge
    156

    Standard AW: Wirtschaftsinformatiker HF/FH

    Hallo Monti

    Ich habe den FH bei der WISS gemacht und die ganzen 3 Jahre 100% gearbeitet. Funktionierte sehr gut. Der Arbeitsaufwand hielt sich in Grenzen. Darum denke ich, dass die FH schon einiges anspruchsvoller ist.

    Betr. dem Weg von HF nach FH gibts noch die Fernfachhochschule: http://www.fernfachhochschule.ch
    Hier bekommst du mit dem HF die Hälfte angerechnet, sprich du musst nur noch 2 Jahr berufsbegleitend zur Schule gehen bis zum Bachelor. Der Lehrgang ist hier ebenfalls auf HF Abgänger zugeschnitten. Zudem halten sich die Kosten in Grenzen. Ich bin selber am überlegen, nächstes Jahr die FFH zu besuchen.

    Noch was zum MAS: Der ist nicht gleich dem Master der nach dem Bachelor kommt. Der nennst sich MSc, Master of Science. Der MAS ist ein schweizer Abschluss und somit nicht international anerkannt. BSc und MSc hingegen sind international anerkannt.

    Grüsse

  6. #6
    Registriert seit
    10.10.2012
    Alter
    29
    Beiträge
    7

    Standard AW: Wirtschaftsinformatiker HF/FH

    Ein Kollege von mir hat mir noch diese Möglichkeit gezeigt, hört sich auch interessant an.
    HF zu FH: Passerelle zum Bachelor FH in Business Information Technology | Kalaidos Fachhochschule

    Ich bin jetzt eigentlich kurz vor meiner Entscheidung. Ich wollte jetzt noch Wissen, wie ist der konkrete Unterschied im alltäglichen Berufsleben zwischen HF und FH Wirtschaftsinformatikern aussieht.
    Was sind Ihre Berufsfelder? Was haben Sie für Projekte?
    Wo werden HF Leute gesucht, wo FH?
    Wie viel grösser ist die Nachfrage nach FH?

    Danke für die Antworten.

  7. #7
    udeo ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2005
    Ort
    Bern
    Alter
    39
    Beiträge
    156

    Standard AW: Wirtschaftsinformatiker HF/FH

    Die Kaleidos FH ist sicher auch eine Option, wenn man 20t sFr. auf dem Konto hat um sie zu bezahlen

    Zu deinen anderen Fragen würde ich sagen, da gibt es keinen grossen Unterschied zwischen FH und HF. Gesucht werden beide und meistens auch für die selben Jobs. FH Abgänger werden vieleicht etwas besser bezahlt. Wobei man das so pauschal auch nicht sagen kann. Kommt natürlich auf die jeweilige Berufserfahrung an und den Arbeitgeber.
    Schau dir mal entsprechende Stelleninserate an, da wird oft entweder FH oder HF vorausgesetzt.

  8. #8
    Avatar von Monti
    Monti ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    22.04.2007
    Alter
    26
    Beiträge
    78

    Standard AW: Wirtschaftsinformatiker HF/FH

    HF WI an der WISS kostet auch schon 20k+ dann zusätzlich die Passarelle zu einem Bachelor macht auch 20k.

    Ich sehe nicht ein wieso du nicht ein Bachelor an einer FH machst. Klar ist das ganze stressig mit 80%. Dann such dir halt eine Anstellung zu 50%, ist sicher machbar.

  9. #9
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    thurgau
    Alter
    34
    Beiträge
    407

    Standard AW: Wirtschaftsinformatiker HF/FH

    Zitat Zitat von udeo Beitrag anzeigen
    Noch was zum MAS: Der ist nicht gleich dem Master der nach dem Bachelor kommt. Der nennst sich MSc, Master of Science. Der MAS ist ein schweizer Abschluss und somit nicht international anerkannt. BSc und MSc hingegen sind international anerkannt.
    Halbwegs korrekt.
    Ich mache einen MAS direkt ab HF. Das ist kein Problem.
    Ein MAS ist jedoch wie du udeo sagst, nicht das gleiche wie ein MSc.

    MSc sind wissenschaftliche Lehrgänge die meistens ein FH - Abschluss voraussetzen (geht aber auch "sur dossier" zum Teil).
    MAS sind quasi was früher NDS waren (Nachdiplomstudium) und eher auf die Praxis ausgerichtet.
    Allerdings sind die meisten MAS international anerkannt (z.B. via FIBAA) und es werden auch ECTS - Punkte vergeben.
    nüx! punkt.
    Informatiker # ITIL Foundation Certificate # dipl. Wirtschaftsinformatiker HF # MAS in Business Information Management FH

  10. #10
    Registriert seit
    10.10.2012
    Alter
    29
    Beiträge
    7

    Standard AW: Wirtschaftsinformatiker HF/FH

    Also das Bachelorstudium würde ich auf jeden Fall Vollzeit machen. Ich habe ehrlich gesagt keine Lust, jeden Samstag in die Schule zu gehen..
    Es ist mir bewusst, dass die HF nicht subventioniert ist.
    Habt Ihr von eurem Arbeitgeber nichts an die Weiterbildung erhalten?

  11. #11
    Registriert seit
    10.10.2012
    Alter
    29
    Beiträge
    7

    Standard AW: Wirtschaftsinformatiker HF/FH

    Noch eine Frage an Chris wegen dem MAS Abschluss:
    - An welcher Schule machst du es, wenn man Fragen darf?
    - Wieviel % arbeitest du nebenbei?
    - Kommt es auch wieder auf die Schule an, ob du mit dem HF dort beginnen kannst? (siehe MAS Business Information Technology - Hochschule Luzern)

  12. #12
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    thurgau
    Alter
    34
    Beiträge
    407

    Standard AW: Wirtschaftsinformatiker HF/FH

    Zitat Zitat von CrunkerGT Beitrag anzeigen
    Noch eine Frage an Chris wegen dem MAS Abschluss:
    - An welcher Schule machst du es, wenn man Fragen darf?
    - Wieviel % arbeitest du nebenbei?
    - Kommt es auch wieder auf die Schule an, ob du mit dem HF dort beginnen kannst? (siehe MAS Business Information Technology - Hochschule Luzern)
    FHS St. Gallen / MAS in Business Information Management
    Betreffend Arbeitszeit kann ich dir das nicht genau beantworten da ich flexible Arbeitszeit habe und von der Firma unterstützt werde. Ich bin jedoch immer noch 100% angestellt.

    Es kommt grundsätzlich auf den Lehrgang und die Schule an. Ich konnte prüfungsfrei mit dem HF Abschluss das machen, musst auch keine Ergänzungskurse o.ä. besuchen. Kollegen von mir ohne HF - Abschluss müssen zusätzliche Kurse besuchen, um teilweise "Basiswissen" sicherzustellen.
    Eine Aufnahme sur dossier ist bei einem MAS meist möglich, wenn du genügend Berufserfahrung hast. Und mit HF gehts eben leichter.
    nüx! punkt.
    Informatiker # ITIL Foundation Certificate # dipl. Wirtschaftsinformatiker HF # MAS in Business Information Management FH

  13. #13
    Registriert seit
    10.10.2012
    Alter
    29
    Beiträge
    7

    Beitrag AW: Wirtschaftsinformatiker HF/FH

    Vielen Dank Chris und auch den anderen für eure Antworten
    Durch euch und meine Recherchen konnte ich jetzt den richtigen Weg für mich finden.
    Für diejenigen die es interessiert, habe ich alles so für mich zusammengefasst:
    Fachhochschule Vollzeit:
    + Auslandsemester möglich
    + Lernaufwand gut machbar
    - 3 Jahre keine Berufserfahrung
    - wenig Geld während Studium

    Fachhochschule Berufsbegleitend:
    + Berufserfahrung (60-70%)
    - Samstag Schule (persönlicher Grund) / hohe Arbeits- Schulbelastung
    - 1 Jahr mehr
    - kein Auslandaufenthalt oder zumindest schwer realisierbar

    Höhere Fachschule:
    + Berufserfahrung (90-100%)
    + Gute Geldsituation (Schule teuer aber in Raten zahlbar/ kein Problem bei gutem Gehalt)
    + Aufwand für Schule sollte mit Freizeit kombinierbar sein (ausser letztes Semester/ Semesterarbeit)
    - Tiefere Ausbildung (Diplom)

    Fazit:
    Ich habe mich für die Höhere Fachschule entschieden aus verschiedenen Gründen. Ein Ausschlag gab die Möglichkeiten, welche ich nach der HF noch habe (MAS, FH).
    Die Berufsbegleitende Variante fiel für mich als erstes Weg, da es mir einfach zu viele Nachteile hatte. Knapp wurde es zwischen Vollzeit und HF. Ich habe mich da für die HF entschieden, weil ich eigentlich gerne praktische Erfahrungen sammle und ich nicht 3 Jahre nur lernen möchte. Ausserdem hätte es mich auch ein wenig gestört so wenig Geld zu haben während dieser Zeit.
    Statt des Auslandssemester werde ich vor dem Schulbeginn nächstes Jahr noch einen Sprachaufenthalt einlegen und dort den CAE machen.

    Ich hoffe dieser Post hilft anderen auch, welcher vor einer ähnlichen Entscheidung stehen.
    Gruss
    Crunker

    PS: nächstes Jahr ist das letzte Jahr wo offiziell Aufnahmeprüfungen an FH's für Leute ohne BM durchgeführt werden (einige Schulen hören dieses Jahr schon auf)

  14. #14
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    thurgau
    Alter
    34
    Beiträge
    407

    Standard AW: Wirtschaftsinformatiker HF/FH

    Na dann, viel Glück bei deinen Vorhaben
    nüx! punkt.
    Informatiker # ITIL Foundation Certificate # dipl. Wirtschaftsinformatiker HF # MAS in Business Information Management FH

  15. #15
    Joe500 Gast

    Standard AW: Wirtschaftsinformatiker HF/FH

    Hallo,

    vielleicht hilft meine Erfahrung noch was :-)...

    Damals hatte ich ein HF, ein FH MAS und ein UNI DAS in der IT absolviert. Also, die Equivalenz von 3 1/2 Jahren Vollzeit Studium.

    Da ich immer mithören musste, dass die FH besser als die HF ist... Hatte ich mich entschieden eine FH zu machen(wollte schauen was dahinter steckt). Nach ein Paar Monaten FH und im letzten Semester, hatte ich endlich meine Antwort ;-).

    Alles war nur grosser quatsch... nicht eine war besser als die andere. Es sind ganz klar unterschiedliche Schulen. Die FH war nicht schwieriger als die HF...

    Müsste ich heute wieder zwischen HF oder FH entscheiden... würde ich ganz klar die Variante HF + MAS wählen. Damit hast Du auch 3 Jahre Vollzeit-Studium hinter dir.


    Gruss
    Joe500




    Zitat Zitat von CrunkerGT Beitrag anzeigen
    Vielen Dank Chris und auch den anderen für eure Antworten
    Durch euch und meine Recherchen konnte ich jetzt den richtigen Weg für mich finden.
    Für diejenigen die es interessiert, habe ich alles so für mich zusammengefasst:
    Fachhochschule Vollzeit:
    + Auslandsemester möglich
    + Lernaufwand gut machbar
    - 3 Jahre keine Berufserfahrung
    - wenig Geld während Studium

    Fachhochschule Berufsbegleitend:
    + Berufserfahrung (60-70%)
    - Samstag Schule (persönlicher Grund) / hohe Arbeits- Schulbelastung
    - 1 Jahr mehr
    - kein Auslandaufenthalt oder zumindest schwer realisierbar

    Höhere Fachschule:
    + Berufserfahrung (90-100%)
    + Gute Geldsituation (Schule teuer aber in Raten zahlbar/ kein Problem bei gutem Gehalt)
    + Aufwand für Schule sollte mit Freizeit kombinierbar sein (ausser letztes Semester/ Semesterarbeit)
    - Tiefere Ausbildung (Diplom)

    Fazit:
    Ich habe mich für die Höhere Fachschule entschieden aus verschiedenen Gründen. Ein Ausschlag gab die Möglichkeiten, welche ich nach der HF noch habe (MAS, FH).
    Die Berufsbegleitende Variante fiel für mich als erstes Weg, da es mir einfach zu viele Nachteile hatte. Knapp wurde es zwischen Vollzeit und HF. Ich habe mich da für die HF entschieden, weil ich eigentlich gerne praktische Erfahrungen sammle und ich nicht 3 Jahre nur lernen möchte. Ausserdem hätte es mich auch ein wenig gestört so wenig Geld zu haben während dieser Zeit.
    Statt des Auslandssemester werde ich vor dem Schulbeginn nächstes Jahr noch einen Sprachaufenthalt einlegen und dort den CAE machen.

    Ich hoffe dieser Post hilft anderen auch, welcher vor einer ähnlichen Entscheidung stehen.
    Gruss
    Crunker

    PS: nächstes Jahr ist das letzte Jahr wo offiziell Aufnahmeprüfungen an FH's für Leute ohne BM durchgeführt werden (einige Schulen hören dieses Jahr schon auf)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •