Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: so ganz kapiere ich das noch nicht...

  1. #1
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    6

    Rotes Gesicht so ganz kapiere ich das noch nicht...

    Hallo Forum,
    ich arbeite mich gerade in die 'SBS Server Thematik' ein und verstehe noch einiges nicht, obwohl ich mir die Augen wundlese... Bitte nicht lächeln, ich fange erst an...

    Also:
    Ich will mit einem SBS Standard 2003 Server bei 1und1 per pop3 connector meine mails abholen und per smtp connector via Provider versenden.

    Szenario:
    Der SBS Server hat die feste IP 192.168.1.200, der Router die 192.168.1.1. Clients bekommen ebenfalls feste IPs. DHCP kommt vom Router, DHCP des Servers ist aus.

    Fragen:
    Auf allen Maschinen werden die DNS Server vom Provider 127.xxx.xxx.xxx eingetragen oder ist das für die Clients der Server und für den SBServer der Router?
    Gateway auf den Clients ist immer der SBS und nicht der Router?
    In Exchange bedarf es bei obiger Lösung keinerlei DNS/MX Einträge? Wenn doch welche?
    Und wenn mir die Postfachbelegung 0KB anzeigt, das Outlook der Nutzer aber (alte) mails enthält und auch zu replizieren scheint ist was genau falsch?

    Ich weiss alles Anfängerfragen, aber ich finde bisher nicht wirklich eindeutige Antworten...

    Danke Euch, :-) gerne auch mit Erklärung ...

    E.

    Auf dem SBS läuft noch mailsecurity von GDATA.

  2. #2
    Registriert seit
    13.01.2004
    Ort
    Swizzerland
    Alter
    41
    Beiträge
    4.736

    Standard AW: so ganz kapiere ich das noch nicht...

    Also:
    127.x.x.x ist immer Localhost (resp. reserviert dafür), als DNS ist dieser Eintrag nur auf dem DNS-Server selber zulässig (resp. brauchbar). Für Dich bedeutet das: die Clients sollten den SBS als DNS-Server eingetragen haben, der SBS-Server sich selbst und damit die Auflösung der restlichen SAchen läuft, eine Weiterleitung auf dem DNS-Server, welcher auf z.B. den DNS-Server des Providers zeigt.
    Als gateway bei den Clients ist der Router eingetragen, ausser Du hast auf dem SBS die Routingfunktion aktiviert.
    Du brauchst keine MX-Records.
    Ist denn beim Outlook wirklich das SBS/Exchange-Konto eingerichtet?

  3. #3
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    6

    Standard AW: so ganz kapiere ich das noch nicht...

    Hi Swizz,
    danke für Deine Antworten...
    Ganz habe ich es noch nicht.
    A.
    Als gateway bei den Clients ist der Router eingetragen, ausser Du hast auf dem SBS die Routingfunktion aktiviert.
    Wenn ich den Router bei den Clients als Gateway eintrage 'umgehen' dann 'böse böse Seiten' nicht den Scanner auf dem SBS?

    B.
    der SBS-Server sich selbst und damit die Auflösung der restlichen SAchen läuft, eine Weiterleitung auf dem DNS-Server, welcher auf z.B. den DNS-Server des Providers zeigt.
    Damit meinst Du die NIC bekommt als DNS Server den SBS und im AD werden die IPs des Provider DNS eingetragen?

    Ist denn beim Outlook wirklich das SBS/Exchange-Konto eingerichtet?
    Tja, als Profil steht da schon der AD Nutzer und es wird in der Statuszeile auch 'verbunden mit Exchange angezeigt'... ich verstehe das so garnicht...

    Dank Dir!!
    E.

  4. #4
    Registriert seit
    13.01.2004
    Ort
    Swizzerland
    Alter
    41
    Beiträge
    4.736

    Standard AW: so ganz kapiere ich das noch nicht...

    Zitat Zitat von erika Beitrag anzeigen
    Hi Swizz,
    danke für Deine Antworten...
    Ganz habe ich es noch nicht.
    A.
    Wenn ich den Router bei den Clients als Gateway eintrage 'umgehen' dann 'böse böse Seiten' nicht den Scanner auf dem SBS?
    Was für ein Scanner? Meinst Du die ISA-Dienste? Wenn Du diese installiert hast, dann nimmst Du selbstverständlich den SBS als Gateway für die Clients.
    B.
    Damit meinst Du die NIC bekommt als DNS Server den SBS und im AD werden die IPs des Provider DNS eingetragen?
    Nicht im AD, sondern im DNS-Dienst.
    Tja, als Profil steht da schon der AD Nutzer und es wird in der Statuszeile auch 'verbunden mit Exchange angezeigt'... ich verstehe das so garnicht...

    Dank Dir!!
    E.
    Mach mal in Outlook rechter Mausklick - Eigenschaften auf das Postfach, Ordnergrössen. Hast Du dort eine grössere Diskrepanz zwischen "Lokale Daten" und "Serverdaten"? Verwendest Du den Cachemodus?

  5. #5
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    6

    Standard AW: so ganz kapiere ich das noch nicht...

    Was für ein Scanner? Meinst Du die ISA-Dienste?
    GDATA Antivirus, nein kein ISA ist ein Standard Server, daher die Frage ob Clients den Server als Gateway nutzen sollten um über den Scanner des Servers zu laufen (ist nur von mir geraten...)

    Frage drei kann ich erst später klären. Es sei denn Du kannst mir sagen ob und wie auf den Standard ein externer Adminzugriff möglich ist ? *plinker*

    Grüße
    E.

  6. #6
    Registriert seit
    06.06.2004
    Ort
    Frauenfeld
    Alter
    44
    Beiträge
    1.848

    Standard AW: so ganz kapiere ich das noch nicht...

    Wenn deine Cliens in der Domain vom SBS stehen, dann schalt doch den DCHP vom Server ein, dort gibts du dann alle Bereichsoptionen an, inkl. Gateway, DNS, Wins usw. Bei den Clients sollte die interne IP von deinem SBS als DNS aufgeführt sein und im DNS vom SBS machst du dann die weiterleitung an den ISP. Exchange kannst du auf dem SMTP Connector einen Smarthost eintragen, je nach mit oder ohne Authentifizierung.
    Grz

    gscht

    Du machst ein Backup! Funktioniert auch der Restore?

    MCITP Windows Server 2008 Enterprise Administrator
    MCITP Windows Vista
    MCTS Exchange 2007 / 2010

  7. #7
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    6

    Standard AW: so ganz kapiere ich das noch nicht...

    Dank dir gscht,
    so hatte ich es auch gemacht. :-)

    Sag mal mit einer dynamischen IP macht reverse DNS doch keinen Sinn?! - Wie bekomme ich denn die ganzen Fehlermeldungen in den Protokollen diesbezüglich weg?

    Grüße
    E.

  8. #8
    Registriert seit
    06.06.2004
    Ort
    Frauenfeld
    Alter
    44
    Beiträge
    1.848

    Standard AW: so ganz kapiere ich das noch nicht...

    Erklär mal ein weing genauer wie und was du da meinst
    Grz

    gscht

    Du machst ein Backup! Funktioniert auch der Restore?

    MCITP Windows Server 2008 Enterprise Administrator
    MCITP Windows Vista
    MCTS Exchange 2007 / 2010

  9. #9
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    6

    Standard AW: so ganz kapiere ich das noch nicht...

    Danke für Deine Antwort,
    es gab auf Grund von fehlendem Reverse dns Einträgen jede Menge 'Gemecker', was mich irritiert hat. Dann habe ich eine Zone eingerichtet, da der Server aber eine dynamische IP verwendet, brauche ich 'reverse' dns doch garnicht oder?

    Wäre super nett wenn Du mir das ggfs noch kurz bestätigen könntest, habe schiss da ein 'Türchen aufgemacht zu haben - weil so 100% klar was nun da passiert ist mir es nicht. Aber Fehlermeldungen gibt es keine mehr :-).

    Grüße
    E.

  10. #10
    Registriert seit
    06.06.2004
    Ort
    Frauenfeld
    Alter
    44
    Beiträge
    1.848

    Standard AW: so ganz kapiere ich das noch nicht...

    Zitat Zitat von erika Beitrag anzeigen
    Danke für Deine Antwort,
    es gab auf Grund von fehlendem Reverse dns Einträgen jede Menge 'Gemecker', was mich irritiert hat. Dann habe ich eine Zone eingerichtet, da der Server aber eine dynamische IP verwendet, brauche ich 'reverse' dns doch garnicht oder?

    Wäre super nett wenn Du mir das ggfs noch kurz bestätigen könntest, habe schiss da ein 'Türchen aufgemacht zu haben - weil so 100% klar was nun da passiert ist mir es nicht. Aber Fehlermeldungen gibt es keine mehr :-).

    Grüße
    E.
    Also wenn dein Server auf der DC ist dann brauchst der eine fixe IP sprich 192.168.x.x und denk immer drann DNS ist eines der wichtigesten Bestandteile, beide Zonen sollten einwandfrei funktionieren. Alles klar??
    Grz

    gscht

    Du machst ein Backup! Funktioniert auch der Restore?

    MCITP Windows Server 2008 Enterprise Administrator
    MCITP Windows Vista
    MCTS Exchange 2007 / 2010

  11. #11
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    6

    Standard AW: so ganz kapiere ich das noch nicht...

    Dank Dir schon wieder :-).
    Ja der SBS ist auch DC und hat eine feste interne IP - und bekommt für das WAN eine dynamisch vom Provider. Aber da der mail Versand über den Provider geht brauche ich doch eigentlich keine reverse dns zone oder?
    Ich dachte, dass sofern ein externer Mailserver zwecks Spamcheck eine reverse Anfrage startet diese dann von meinem Provider beantwortet wird (weil der ja schliesslich der mail Versender ist). - Wozu bräuchte ich dann noch eine reverse DNS Zone?

    beste Grüße
    E.

  12. #12
    Registriert seit
    06.06.2004
    Ort
    Frauenfeld
    Alter
    44
    Beiträge
    1.848

    Standard AW: so ganz kapiere ich das noch nicht...

    Zitat Zitat von erika Beitrag anzeigen
    es gab auf Grund von fehlendem Reverse dns Einträgen jede Menge 'Gemecker', was mich irritiert hat. Dann habe ich eine Zone eingerichtet, da der Server aber eine dynamische IP verwendet, brauche ich 'reverse' dns doch garnicht oder?


    Grüße
    E.
    DU gibst dir die Lösung selber....:-) richte die Revers mal ein und schau dann ob die Fehlermeldungen weg sind. Wenn der SBS richtig eingerichtet wurde dann werden beide Zonen erstellt.
    Grz

    gscht

    Du machst ein Backup! Funktioniert auch der Restore?

    MCITP Windows Server 2008 Enterprise Administrator
    MCITP Windows Vista
    MCTS Exchange 2007 / 2010

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
BigBellyBank.shop