Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: Ad-Hoc oder Infrastrukt

  1. #1
    ethforce ist offline Registrierter Benutzer ogM
    Registriert seit
    21.05.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    36

    Standard Ad-Hoc oder Infrastrukt

    hi alle

    wir möchten in unsere Schule ein Netzwerk unter unseren nb's aufbauen! Jetzt is nur die Frage, ist es mit einem Router besser als peer2peer? Weil wir ja großteils große Daten austauschen is die Frage wie schauts mit der Auslastung aus? sind wir mit nem adhoc netzwerk besser dran?

    lg

  2. #2
    der neue ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    26.06.2006
    Ort
    hab ich vergessen
    Alter
    28
    Beiträge
    140

    Standard

    hat vielleicht jemand von eich icq, msn oder skype, dass wir uns da unterha´lten können?

  3. #3
    ethforce ist offline Registrierter Benutzer ogM
    Registriert seit
    21.05.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    36

    Standard

    ... kann uns denn wirklich keiner helfen?

  4. #4
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    Winterthur
    Beiträge
    354

    Standard

    Wenn du grosse Daten tauschen willst in der Klasse, dann empfehle ich einen Hub (100mb reicht meistens). Das ist billig, sicher, stabil und ziemlich schnell...

  5. #5
    der neue ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    26.06.2006
    Ort
    hab ich vergessen
    Alter
    28
    Beiträge
    140

    Standard

    hmm, wie können nicht durch die verschieden klassen lan kabel legen, dass merken ja die lehrer!!! es muss wlan sein, oder eine andere funktechologie, aber es gibt ja nicht wirklich eine gleichschneller bzw. noch schnellere

  6. #6
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    Winterthur
    Beiträge
    354

    Standard

    Ich dachte, das wäre für die Klasse? Wozu braucht ihr während dem Unterricht denn eine solche Ablenkung? solltet ihr da nicht eher aufpassen undzuhören, was der Lehrer erzählt?

  7. #7
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Germanien
    Beiträge
    1.910

    Standard

    hehe.
    Das merken doch die Lehrer relativ schnell was ihr treibt.

    Wieso holt ihr euch nicht einfach nen USB Stick, die gibz schon mit 6-8GB relativ guenstig.
    Da brauchst kein WLAN.
    CCNA, CISS, MCSE, LPIC-1 .. CCNP in Arbeit
    642-812 / 640-801 / 642-551 / 642-502 / 70-292 / 70-215 / 70-270 / 70-216 / 70-217 / 70-218 / 70-219 / 70-224 / LPI 101 / LPI 102

  8. #8
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    Winterthur
    Beiträge
    354

    Standard

    Wie sich die Jugend doch so ändert...

    Als ich noch zur Schule ging, bestand wlan darin, "Päckchen" als Hagraffe getarnt mit der Gummipost zu senden...

    Meistens OHNE dass die lehrer es merkten. (Höchstens wenn man nicht richtig traf, da tönte der Metallstuhl oder die Tischplatte etwas laut...)

  9. #9
    Registriert seit
    26.07.2003
    Ort
    Back to Aargau :)
    Alter
    38
    Beiträge
    986

    Standard

    Original geschrieben von selci
    Wie sich die Jugend doch so ändert...

    Als ich noch zur Schule ging, bestand wlan darin, "Päckchen" als Hagraffe getarnt mit der Gummipost zu senden...

    Meistens OHNE dass die lehrer es merkten. (Höchstens wenn man nicht richtig traf, da tönte der Metallstuhl oder die Tischplatte etwas laut...)
    Muahahaaaaha

    selbst wir verstanden unter kommunikationsverschlüsselung noch was ganz anderes
    Da wurden so sprachen wie eine Abart von Klingonischen Sätzen entworfen um sich zu verständigen.
    Heute wirft man min RSA Paketen oder MD5 Hashes um sich..

    Tja.. schöne neue welt

    Grüsse

    Darkmind
    MCSA 2003+M / MCSE 2003+M / MCTS W2K8, Hyper-V / MCITP:EA,SA,EMA2010,VA / CCCT(A+) / CCNT(N+) / MCSA 2008 / MCSA 2012 / MCSE 2012:SI
    [Passed:70-282/70-291/70-290/70-270/70-284/70-285/70-297/70-294/70-293/220-301/220-302/N10-003/70-649/71-646/70-620/70-647/70-652/70-662/ 70-663/70-693/70-669/70-417/70-414/70-413

  10. #10
    der neue ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    26.06.2006
    Ort
    hab ich vergessen
    Alter
    28
    Beiträge
    140

    Standard

    1.also, warum sollen wir uns einen usb stick kaufen, wenn wir eh alle wlan onboard haben? außerdem kosten die immer noch genug.

    2. wir spielen ja nicht übers netzwerk sondern tauschen daten. da schon wir was es so gibt im netzwerk und über die stunde ladet man das halt, also sind wir nicht abgelenkz.

    3. nein, die lehrer checken dass nicht. in der schule gitbs schon 3jahre wlan netzwerke, obwohl ich erst 1 jahr dort bin.

    4. wir wollen ja ein besseres netzwerk machen, weil andauernd die verbindung abreist (wenn wer die verbindung trennt und du ladest was)

    5. wir machen dass jetzt mit ftp, da kann man dann auch noch fortsetzten

  11. #11
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    Winterthur
    Beiträge
    354

    Standard

    Naja, um ein wlan aufzubauen, braucht es einen Sender. Dieser muss immer aktiv sein. Am besten einen mit DHCP. dann sollte es klappen.

    Aber wenn einer den PC ausschaltet reisst auch da die Verbindung ab. Das haben Verbindungen so an sich. Ist zwar ne schlechte Angewohnheit, lässt sich aber nicht ändern.

    Aber dass ihr überhaupt während der Schulstunde am PC rumfuchteln dürft (überhaupt, dass ihr immer eins dabeihabt...).......

  12. #12
    der neue ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    26.06.2006
    Ort
    hab ich vergessen
    Alter
    28
    Beiträge
    140

    Standard

    nicht umbediengt. wenn man ein p2p netz macht, is ja im prinzip jeder der sender! wenn einer ausfällt dann geht das netz trotzdem weiter, es ist ja p2p.

    das is beim router so.

    ich würde sagen dass wir p2p nehmen sollen. weil ja ein router schnell überlastet ist (sagen wir mal 10leute sind drinnen = 54/10 = 5,4mbit. beim p2p steht ja die verbindung nur zu dem der die daten hat, also direkt. beim router is ja "indirekt" weil die daten sich mal sammeln am router!!

  13. #13
    Registriert seit
    24.06.2005
    Ort
    Gontenschwil
    Alter
    34
    Beiträge
    762

    Standard

    wie willst du mit wlan ein p2p netz machen? ohne einen w-lan sender?
    Der Zwiespalt meines Seins
    Ist nur ein schmaler Grat
    Zwischen Sehnsucht und Trotz
    Zwischen Stärke und Leid

    --tirechan--

  14. #14
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    Winterthur
    Beiträge
    354

    Standard

    Ganz einfach.

    Gegenüberstellen
    Hosenladen auf
    ...(na, ihr wisst schon...)
    ...wenn sich die beiden Strahle berühren, dann habt ihr ein klassisches Pee to Pee Netzwerk...

  15. #15
    Registriert seit
    24.06.2005
    Ort
    Gontenschwil
    Alter
    34
    Beiträge
    762

    Standard

    nicht gleich so sarkastisch *grml*

    wollte ihn mir das erklären lassen...evtl. weis ich ja etwas noch nicht...bekanntlich lernt mann und frau ja das ganze leben...
    Der Zwiespalt meines Seins
    Ist nur ein schmaler Grat
    Zwischen Sehnsucht und Trotz
    Zwischen Stärke und Leid

    --tirechan--

  16. #16
    ethforce ist offline Registrierter Benutzer ogM
    Registriert seit
    21.05.2006
    Alter
    27
    Beiträge
    36

    Standard

    Original geschrieben von der neue
    nicht umbediengt. wenn man ein p2p netz macht, is ja im prinzip jeder der sender! wenn einer ausfällt dann geht das netz trotzdem weiter, es ist ja p2p.

    ... wenn einer ausfällt fällt er aus und alle die sich hinter ihm verbunden haben gehen den bach runter und müssen sich neu connecten und wieder 5min auf eine ip-adresse warten

  17. #17
    der neue ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    26.06.2006
    Ort
    hab ich vergessen
    Alter
    28
    Beiträge
    140

    Standard

    nein nicht unbediengt, wenn man olsr oder manuelle ips verwendet nicht ;-) (bei manuellen ips nur so kurz, dass der datentransfer nicht unterbricht)

  18. #18
    Avatar von beaviz
    beaviz ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2005
    Alter
    32
    Beiträge
    189

    Standard

    ihr braucht euch doch bloß einen access-point kaufen und den irgendwo mit strom versorgen, alle müssen dann von dem ne ip bekommen und schon geht die sache los
    achso, zwecks speed, ich meine 5,4mbit pro person reichen doch aus, beim internet wirst du sicherlich nicht annäherend so viel haben, von daher denke ich das es die beste lsöung ist

  19. #19
    der neue ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    26.06.2006
    Ort
    hab ich vergessen
    Alter
    28
    Beiträge
    140

    Standard

    hmm, mal überlegen, blödsinn

    1. die reichweite
    2. ich habe 4mbit up/down also is es annähernd so viel
    3. 5,4 mbit reichen nicht. ich
    4. ip = einen dhcp server = np
    5. wir verwenden jetzt p2p, is einfach besser. vieeeeel mehr speeeed

  20. #20
    Avatar von beaviz
    beaviz ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2005
    Alter
    32
    Beiträge
    189

    Standard

    ok, ich hab ja nich gewusst das ihr das in soeinem maße machen wollt... ich dachte nur im klassenraum...

  21. #21
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    Winterthur
    Beiträge
    354

    Standard

    Na, bei der Geschwindigkeit ist die ganze Festplatte in wenigen Stunden durchkopiert/bzw. kein Platz mehr vorhanden...

    ...und dann braucht ihr doch wohl noch ne DiskFarm...


    Das kann aber teuer werden...

  22. #22
    der neue ist offline Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    26.06.2006
    Ort
    hab ich vergessen
    Alter
    28
    Beiträge
    140

    Standard

    haha, das geht schon, wir haben 29 leute in der klasse, wenn jeder was hinlegt. die diskfarm kommt dann hinten ins eck ..... dann bräuchten wir aber vielleicht noc eine klimaanlage .... naja, lassen wie lieber, :P xD

  23. #23
    Registriert seit
    07.08.2009
    Alter
    33
    Beiträge
    1

    Standard AW: Ad-Hoc oder Infrastrukt

    Hallo ich bin neu hier und habe da eine kleine Frage, wo es um ein Ad-Hoc Netzwerk geht. Ich habe mir ein Ad Hoc Netzwerk eingerichtet, um meinen PC (via Powerline angeschlossen), Netbook (nur wireless) und Notebook (Powerline und Wireless; bei schönem Wetter ist draussen arbeiten schöner) zu verbinden (Internet, Drucker und Datenaustausch). Da mein PC keine Wireless Karte hatte, habe ich mir ein PCI-Adapter von Linksys (WMP54G-EU) gekauft. So weit alles super. Auch das Ad-Hoc netzwerk läuft.

    Meine zwei Fragen:
    Wie sicher ist die WEP verschlüsselung? Ich schaffe es einfach nicht auf dem Notebook (Win Vista, Netbook und PC XP) eine Verbindung aufzubauen, wenn ich bei meinem PC WPA None (AES) ausgewählt habe. Im Vista gibt es eben nur zur auswahl Offen, WEP oder WPA2 Personal (AES). Was ist der Unterschied (bei Windows XP) zwischen Offen (WEP) und gemeinsam verwendne (WEP)

    zweite Frage (ich weiss eigentlich die dritte): was mache ich falsch, dass mein Notebook nur eine lokale Verbindung aufbauen kann und dadurch weder Daten, Druck noch Internet geht? Beim Netbook klappt es super, doch das Notebook will einfach nicht. Das Notebook sagt mir immer, dass die Verbindung hergestellt wurde, doch im Symbol heisst es dann eingeschränkte Konnektivität.

    Danke für eure Hilfe. Bin leider kein Fachmann auf Wirelessgebiet.

    Gruss

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •